Praxis für
Beratung & Therapie
Coaching, Supervision und Fortbildung

 

  RAUCHENTWÖHNUNG

Rauchfrei in 10 Schritten

Mit unserem Programm „Rauchfrei in 10 Schritten“, entwickelt und regelmäßig überprüft durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem Institut für Therapieforschung (IFT) in München bieten wir Ihnen ein Gruppenprogramm zur Rauchentwöhnung an.

Das Programm umfasst 10 Sitzungen bei einer Gruppengröße von maximal 12 Personen. Die Sitzungen finden in einem wechselnden Rhythmus von einer Woche bzw. zwei Wochen statt, bei einer Dauer von je 1,5 Stunden.

Innerhalb des Kurses wird der Konsum schrittweise reduziert, mit dem Ziel, beim sechsten Termin bei 0 zu sein. Die weiteren Termine dienen der Stabilisierung des neuen Verhaltens, des Nicht-Rauchens.
Haben Sie es bisher nicht allein geschafft, kann die gegenseitige Unterstützung in der Gemeinschaft wesentlich sein.
Wenn Sie nicht von heute auf morgen aufhören können, ist vielleicht die schrittweise Reduktion Ihr Weg des Aufhörens.
Wenn Sie schon viele Jahre rauchen, einen hohen Konsum haben und schon mehrfach versucht haben, mit dem Rauchen aufzuhören, kann dieses therapeutische Programm für Sie hilfreich sein.

Sollte ein Gruppenprogramm für Sie nicht der richtige Weg sein, kann Rauchentwöhnung auch im Rahmen einer Einzeltherapie erfolgen. Bitte sprechen Sie uns an.

Inhalte des Seminars:

1. bis 3. Kursstunde: Beobachtungsphase
  Beobachtung des Rauchverhaltens
  Registrierung des tatsächlichen Konsums
  Analyse von Rauchsituationen
4. bis 6. Kursstunde: Phase der Veränderung
  Reduktionsschritte bestimmen
  Hilfestellung bei individuellen Problemen
  Entspannungsübungen
7. bis 10. Kursstunde: Phase der Stabilisierung
  Verhaltensstrategien für Versuchungssituationen
  Notfall-Plan
  Entwicklung gezielter Maßnahmen zur Stabilisierung des Erreichten


Kursleitung
Sandra Reinhard

 

ANFRAGE
 



Das Rauchfrei-Programm

Ab 2008 bieten wir außerdem „Das Rauchfrei-Programm“ ebenfalls entwickelt vom Institut für Therapieforschung (IFT) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) an. Dies ist ebenfalls ein Gruppenprogramm für alle, die
 

 

• Mit dem Rauchen aufhören wollen
• Langfristig rauchfrei leben wollen
• Sich professionelle Unterstützung wünschen.


Dieser Rauchfrei-Kurs dauert je nach Terminplanung drei bis acht Wochen und umfasst sieben Kursstunden. Nach der sechsten Kursstunde wird jeder Teilnehmer zusätzlich telefonisch betreut.
Inhalte:
• Als Vorbereitung auf das rauchfreie Leben erfolgt eine Analyse des Rauchverhaltens und Ihre Gründe für das Aufhören und für das rauchfreie Leben.
• Sie entscheiden sich für den Rauchstopp und wählen einen Tag für diesen Rauchstopp, der gemeinsam vorbereitet wird.
• Um rauchfrei zu bleiben, werden für Ihre persönlichen Risikosituationen angemessene Reaktions- und Verhaltensstrategien entwickelt.
Wie bei dem anderen Gruppenprogramm wird auch dieser Kurs ausschließlich von einem speziell ausgebildeten Kursleiter durchgeführt.
Der Rauchfrei-Kurs wird in Gruppen mit bis zu 10 Teilnehmern durchgeführt.

Kursleitung: Sandra Reinhard

Im Unterschied zu dem Programm „Rauchfrei in 10 Schritten“ ist beim „Rauchfrei-Programm“ der Zeitrahmen für den Kurs enger gesteckt und umfasst weniger Kursstunden. Dies bietet sich an, wenn Sie aktuell weniger Zeit für einen Kurs aufbringen können. Möchten Sie lieber eine längere Zeit der Begleitung ist eher das Programm „Rauchfrei in 10 Schritten“ etwas für Sie.
Beim Programm „Rauchfrei in 10 Schritten“ werden aktiv verschiedene Formen der Entspannung besprochen und in Kurzformen angewendet. Wenn Rauchen zur Entspannung für Sie ein Thema ist, kann dieser Baustein für Sie wichtig sein. Falls nicht, und wenn Sie bereits genügend andere Möglichkeiten der Entspannung zur Verfügung haben, bietet sich eher das Rauchfrei-Programm an.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, um zu entscheiden welcher Kurs zur Rauchentwöhnung
• Rauchfrei in 10 Schritten oder
• Das Rauchfrei Programm
der für Sie passende ist, sind wir gerne in einem Telefongespräch für Sie da oder Sie besuchen eine unserer regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen zum Thema „Rauch-frei-werden“. Für aktuelle Termine setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.


ANFRAGE

  EINGESCHLAFEN - AUFGEWECKT

  STRESSMANAGEMENT

Wer gut schläft, ist am Morgen ausgeschlafen, zufrieden und leistungsfähig, also aufgeweckt im positiven Sinne des Wortes. Wer unter einer Schlafstörung (Insomnie) leidet, kennt dieses Gefühl oft nicht mehr.

Mit dem Konzept des Seminars
„Eingeschlafen – Aufgeweckt“
möchten wir Sie auf dem Weg vom Opfer der Schlaflosigkeit hin zum Gestalter eines gesunden Schlafes begleiten.

Schlafstörungen, mit dem medizinischen Fachwort Insomnie genannt, umfassen Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen. Schlafstörungen können auch organische Ursachen haben oder Folgen von anderen bereits bestehenden Erkrankungen sein. Daher sollten Sie dieses Thema auch mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen, um organische Ursachen und Einflussfaktoren zu erkennen und zu behandeln oder auszuschließen. Aber auch psychische Faktoren können eine Schlafstörung auslösen. Und oft spielen psychische Faktoren eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Schlafstörung. Diese psychischen Auslöser und psychischen aufrechterhaltenden Faktoren bilden einen Schwerpunkt des Seminars.

Das Seminar umfasst 8 Sitzungen bei einer Gruppengröße von maximal 10 Personen. Die Sitzungen finden in einem wechselnden Rhythmus von einer Woche bzw. zwei Wochen statt, bei einer Dauer von je 2 Zeitstunden.

Neben inhaltlichen Schulungseinheiten, die der Information und Beratung dienen, sind der Erfahrungsaustausch in der Gruppe und praktische Übungen wichtige Bausteine der Zusammenarbeit. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Erarbeitung individueller Lösungen und Maßnahmen der konkreten Verhaltensänderung gelegt.

Manchmal werden die Schlafstörungen durch sehr persönlich-private Faktoren verursacht und/oder aufrechterhalten. Möchten Sie dies nicht im Rahmen des Gruppenprogramms thematisieren, besteht die Möglichkeit eine Einzeltherapie zu nutzen. Bitte sprechen Sie uns an.

Inhalte des Seminars:
 

All Ihre Fragen rund um den Schlaf
  Informationen zu Schlafstörungen
  Welche Schlafstörungen lassen sich unterscheiden?
  Wie entstehen Schlafstörungen?
  Der Teufelskreis der Schlaflosigkeit
Informationen über den gesunden Schlaf
  Die optimale Schlafdauer
  Das Schlafprofil eines gesunden Schlafes
  Der Traum als Teil des Schlafes
Aspekte der Schlafhygiene
  Der Schlaf innerhalb Ihrer individuellen Tagesstruktur
  Die Gestaltung des Schlafraumes
  Der Einfluss von Bewegung auf den Schlaf
Analyse von Faktoren, die die Schlafstörung aufrechterhalten.
Entwicklung schlafförderlicher Faktoren
Entspannungsübungen

Kursleitung
Sandra Reinhard


Dieses Konzept wurde bisher ausschließlich im Rahmen eines stationären Krankenhausaufenthaltes durchgeführt. Jetzt wird erstmals auch ein Therapieseminar auf ambulanter Basis angeboten.

ANFRAGE
 

„Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen“ ist Titel und zugleich Motto des vom IFT(Institut für Therapieforschung) entwickelten strukturierten Programms zur Stressbewältigung.

Dieses Stressmanagementtraining ist ein Gruppenprogramm.

Neben inhaltlichen Schulungseinheiten, die der Information und Beratung dienen, sind der Erfahrungsaustausch in der Gruppe und praktische Übungen wichtige Bausteine der Zusammenarbeit. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Erarbeitung individueller Lösungen zum Umgang mit Stress gelegt.

Sollte ein Gruppenprogramm für Sie nicht der richtige Weg sein, kann Ihr individuelles Stressmanagement auch im Rahmen einer Einzeltherapie entwickelt werden. Bitte sprechen Sie uns an.

Inhalte des Seminars

- Stress? Was ist das eigentlich?
- Analyse individueller Stress-Auslöser
- Analyse der persönlichen Stress-Reaktion
- Entwicklung individueller Stress-Bearbeitungsformen
- Maßnahmen des kurzfristigen und langfristigen Stressmanagements
- Entspannungsübungen

Kursleitung
Sandra Reinhard

ANFRAGE
 

ENTSPANNUNG

zu Beginn ein paar gute Nachrichten:

1. Entspannung kann jeder erlernen.

2. Entspannung ist vielseitig einsetzbar:

  • Zur körperlichen Erholung
  • Zum gedanklichen Abschalten
  • Zur Steigerung der Konzentration
  • Zur Verbesserung des Schlafes
  • Zum langfristigen Stressmanagement
  • und vieles mehr …

3. Entspannung hat keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Atementspannung
Unser Angebot beinhaltet eine Form der Atementspannung, die Ihnen zum einen ein praktisches Mittel zur eigenen Entspannung an die Hand gibt, zum anderen die Atmung bei regelmäßiger Anwendung verbessert. Ihre Atmung wird tiefer und gleichmäßiger werden.

Wenn wir Belastungen ausgesetzt sind, reagiert unser Körper mit einer Alarmreaktion. Unser Körper reagiert mit Aktivierung. Die Muskeln spannen sich an. Stresshormone werden ausgeschüttet. Unser Kreislauf reagiert: Der Blutdruck steigt, der Puls wird schneller und unsere Atmung wird schneller und flacher. Über eine tiefe und ruhige Atmung können Sie Ihren gesamten Kreislauf positiv beeinflussen und wieder zur Ruhe kommen.

In unseren Entspannungskursen soll neben den praktischen Übungen und dem Erlernen der Entspannung auch Zeit und Raum für inhaltliche Informationen und individuelle Beratung sein. Auch der Erfahrungsaustausch in der Gruppe ist ein wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit.

ANFRAGE

 
 

ENTSPANNUNG:  GRUND- UND AUFBAUKURSE

Grundkurs
Der Grundkurs eignet sich für Personen, die bisher mit psychologischen Entspannungsverfahren noch nicht in Berührung gekommen sind oder bereits ein anderes Entspannungsverfahren kennen gelernt, dieses jedoch lange nicht mehr angewendet haben.
Der Grundkurs umfasst 8 Sitzungen bei einer Gruppengröße von maximal 10 Personen. Die Sitzungen finden in einem wechselnden Rhythmus von einer Woche bzw. zwei Wochen statt bei einer Dauer von je 1,5 Stunden.

Aufbau und Inhalte des Grundkurses:

- Information rund um Entspannung
  o Ziele von Entspannung
  o Wirkmechanismen von Entspannung
  o Formen von Entspannung
- Entspannungsübung
  o Abgestufter Aufbau zum schrittweisen Erlernen von Entspannung
  o Einsatz entspannungsfördernder Vorstellungsbilder
  o Einsatz von Fantasiereisen
- Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  o Wofür möchten Sie Entspannung einsetzen?
  o Individuelle Beratung bei Schwierigkeiten in der Durchführung von Entspannung
  o Entwicklung persönlicher Einsatzbereiche für Entspannung


Bitte tragen Sie bequeme, ausreichend wärmende Kleidung und bringen Sie ein paar warme Socken mit.

Kursleitung
Sandra Reinhard

ANFRAGE
 


Aufbaukurs
Der Aufbaukurs richtet sich an die Teilnehmer des Grundkurses, die diese Form der Atementspannung bereits erlernt und erste Erfahrungen mit der selbstständigen Durchführung dieser Form von Entspannung gemacht haben.

Auch wenn Sie bereits erweiterte Erfahrungen mit einem Entspannungsverfahren wie Autogenes Training, Yoga oder einem Verfahren der Atementspannung (Atemtherapie, Atem-Meditation) gemacht haben, eignet sich dieser Aufbaukurs für Sie.

Im Rahmen des Aufbaukurses
- wird die Form der Entspannung erweitert,
- sie wird gezielter eingesetzt und
- es werden spezifische Formen von Vorstellungsbildern entwickelt.

Dieser Aufbaukurs umfasst 9 Sitzungen bei einer Gruppengröße von maximal 8 Personen. Die Sitzungen finden in einem wechselnden Rhythmus von einer Woche bzw. zwei Wochen statt bei einer Dauer von je 1,5 Stunden.

In jeder Sitzung wird besonders gezielt auf die Belange eines Teilnehmers eingegangen, so dass für jeden eine konkrete Entspannungsübung entwickelt werden kann. Neben den praktischen Übungen, soll auch hier Zeit und Raum für inhaltliche Informationen und den Erfahrungsaustausch in der Gruppe sein.

Inhalte des Aufbaukurses:

- Spezifische Anwendungsmöglichkeiten der Atementspannung
  o Ihre persönlichen Ziele und Einsatzfelder für Entspannung
  o Möglichkeiten und Grenzen
- Entspannungsübung
  o Schrittweise Erweiterung der Atementspannung durch atem-gymnastische Elemente
  o Schrittweise Entwicklung anwendungsspezifischer Vorstellungsbilder
    Einsatz von anwendungsspezifischen Trance-Geschichten
- Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  o Individuelle Beratung bei Schwierigkeiten in der Durchführung von Entspannung?


Bitte tragen Sie bequeme, ausreichend wärmende Kleidung, in der sie sich gut bewegen können und bringen Sie ein paar warme Socken mit.

Kursleitung
Sandra Reinhard

ANFRAGE

Copyright ©2007 - 2012 loesungsraeume.net All rights reserved.